Bikini für deine Figur - Welcher passt zu dir?

Jede Frau möchte eine gute Figur am Strand, See oder Freibad machen. Alles was man dazu braucht ist ein trendiger und sexy Bikini. Die Auswahl des richtigen Bikinis ist allerdings nicht immer so einfach, denn für jede Figur gibt es einen optimalen Bikini.

Das Figur-Problem:

Du findest im Internet einen heißen Bikini. Das Model auf den Fotos sieht einfach spitze aus und du möchtest am Strand genau diesen Look haben! Dann stellst du dir die Frage, ob der Bikini an dir genauso aussieht, bzw. ob er deine Figur richtig gut raus bringt. Wenn dann noch die ein oder andere Problemzone verdeckt werden soll, fällt einem die Entscheidung immer schwerer. Du brauchst also einen trendigen Bikini der deine Figur trotz evtl. kleiner Problemzonen richtig gut rausbringt!

Tipps & Tricks für deine Figur:


Schmale Hüften:

TIPP 1:

Das Problem an schmalen Hüften ist, dass sie nicht sehr weiblich wirken. Weiblichkeit zeichnet sich durch Rundungen aus, sprich eine runde Taille wirkt weiblich und sexy. Du kannst deine Hüfte runder oder breiter erscheinen lassen, indem du ein Unterteil trägst, welches breite Querstreifen hat. Diese lassen deine Hüften breiter erscheinen.

Im Allgemeinen können es gerne große Muster sein, denn dass lässt gewisse Körperpartien einfach fülliger aussehen.

Bikini Unterteil mit großen Mustern

TIPP 2

Im Kombination zu deinem Unterteil mit Streifen und fetten Mustern solltest du dazu ein schlichtes Oberteil wählen. Das Oberteil darf ruhig etwas unauffälliger sein denn so gleicht es deine schmale Hüfte aus. Also zum Beispiel ein Triangel-Bikini mit einem gestreiften Unterteil.

TIPP 3

Bei schmalen Hüften können wir dir generell Hot-Pants raten, bzw. Bikini-Höschen in Hot-Pants-Form. Die sind wie für dich gemacht! In der Regel tragen Frauen mit breiten Hüften keine Hot-Pants da diese die Hüfte noch breiter wirken lassen. In deinem Fall aber genau das was du erreichen willst!

TIPP 4

Mit einem Pareo kannst du deine schmale Hüfte verdecken. Auch hier gilt: Auffällige Muster oder dicke Streifen. Ein Pareo lässt dich generell sehr weiblich wirken zudem lässt er deine Beine optisch länger wirken. Auch ein Strandrock kann die gleiche Wirkung haben.

Mit einem Pareo die schmale Hüfte verdecken

TIPP 5

Betone deine Taille mit einem Badeanzug! Diese sind wie gemacht für Mädls mit schmalen Hüften. Sie wirken sehr weiblich und es gibt eine sehr große Auswahl an sexy Badeanzügen mit allen möglichen Mustern und Farben. Achtet beim Kauf vor allem auf Badeanzüge, welche die Taille hervorheben, denn das führ dazu das die Hüfte etwas breiter aussieht. Meistens wird das bei der Beschreibung extra erwähnt.

1109-bandeau-badeanzug-black-honey-45239b24500d0c

TIPP 6

Du kannst auch von der anderen Seite hergehen: Eine schmale Hüfte kann auch sehr sportlich wirken. Diesen sportlichen Look kannst du gezielt unterstützen indem du dir sportliche Bikinis suchst. Dieser Tipp neigt eher dazu zu deiner schmalen Hüfte zu stehen und daraus etwas machst! Du kannst auch immer sagen: Ich stehe zu meinem Körper!

 

Breite Hüften:

TIPP 1

Lenke die Aufmerksamkeit nach oben! Am besten du trägst ein sehr auffälliges Bikini-Oberteil und dazu ein eher unauffälliges bis schlichtes Unterteil. So bleiben die Blicke meist oben da dein Oberteil diese auf sich zieht. Die Hüfte ist somit weniger auffällig und wird nicht so stark wahrgenommen wie dein Oberteil.

Bikini mit auffälligem Oberteil lenkt von den Breiten hüften ab

TIPP 2

Auch hier kann der Pareo helfen. Ein Pareo welcher geschickt um die Hüfte gelegt wird kann wahre Wunder bewirken. Binde den Pareo um deine Taille und lege ihn in einer fließenden Linie um deine Hüfte. Somit verschaffst du dir eine super weibliche und sexy Silhouette.

TIPP 3

Vermeide Hotpants. Wie bereits oben beschrieben für Damen mit schmaleren Hüften, sind Hotpants eher unpraktisch für dich. Vermeide sie und greife eher zu unauffälligen Bikini Unterteilen. Hotpants sind in Regel etwas breiter geschnitten und haben auch mehr Stoff. Das führt dazu, dass die Hüfte optisch breiter wirkt, somit also für deine Figur nicht geeignet!

TIPP 4

Ein NO-Go für Frauen mit breiten Hüften: Tangas bzw. Strings. Diese führen dazu, dass man sehr viel nackte Haut sieht und dies kann sehr schnell sehr üppig bzw. korpulent wirken. Zum anderen liegen Tangas und Strings sehr eng am Körper was dir in diesem Fall auch nicht wirklich Abhilfe verschafft.

TIPP 5

Ein Tankini kann dir als sehr gute Alternative auch helfen! Im Gegensatz zum Bikini kann er nicht nur deine breiten Hüften optisch verdecken, sondern auch noch evtl. andere kleine Problemzonen. Generell machen Tankinis eine eher schlankere Linie. Achte darauf dass der Tankini am besten einfarbig und dunkel ist, denn auch hier gilt die Faustregel: Schwarz macht schlank.

Der Tankini kann breite Hüften verstecken

 

Kleiner Busen:

TIPP 1

Vermeide unauffällige Oberteile. Sie lassen deinen Busen noch kleiner wirken. Greife lieber zu knalligen und auffälligen Farben und Mustern. Diese bringen Dynamik in die Optik und lassen deinen Busen etwas größer wirken.

Bikini mit auffälligen Oberteil

TIPP 2

Manche Frauen würden Ihn gerne tragen, Du kannst ihn ohne Bedenken tragen! Denn nur Damen mit etwas weniger Busen können den klassischen Triangel-Bikini tragen. Sie bedecken den Busen eher spärlich und sieht super sexy aus! Bei Frauen mit mehr Busen sieht das oft viel zu üppig aus. Somit kannst du bedenkenlos zum Triangel greifen!

Triangel Bikini

TIPP 3

Achte auf deine Haltung! Du kennst das wahrscheinlich schon aber auch im Bikini gilt die Regel: Bauch rein, Brust raus! Das lässt dich schön schlank wirken und deine Busen wird schön in Szene gesetzt.

TIPP 4

Der Push-Up Bikini. Er verzaubert nicht nur Männer, sondern kann auch bei dir Wunder wirken. Er ist meistens die beliebteste Lösung für Frauen mit weniger Oberweite. Wie auch bei den Push-Up BH´s befindet sich die Mogelpackung in den Cups

2513-pushup-bikini-25239b82c6c3f0

TIPP 5

Der Accessoire-Trick: Etwas seltener findet man Bikinis mit Accessoires am Ober- und Unterteil. Diese lenken die Aufmerksamkeit auf sich und somit fällt die geringe Oberweite nicht mehr auf. Mit Accessoires sind z.B. kleine Muscheln, Schleifen oder Kettchen gemeint die dezent und elegant am Hösschen oder Oberteil angebracht sind.

2713-neckholder-bikini-black-star-15239b24f4a0ef 

Großer Busen:

TIPP 1

Stabilität first! Deine wichtigste Priorität beim Bikini Kauf sollte in erster Linie die Stabilität sein. Optik ist wichtig, aber schließlich sollte der Bikini bei einem Hüpfter ins Wasser halten und nicht verrutschen. Das kann sonst sehr unangenehm werden. Von daher darauf achten das alles fest und stabil sitzt. Die Bequemlichkeit sollte darunter auch nicht leiden.

TIPP 2

Triangel-Bikinis als auch Tankinis solltest du am besten vermeiden. Sie verdecken zum einen nur einen Teil des Busens und Halt geben sie bei großen Brüsten auch nicht wirklich. Diese Lösung ist eher was für Frauen mit kleinem Busen.

TIPP 3

Verpacke deine große Oberweite in ein sportliches Oberteil, am besten in eine Bustier-Form. Sie liegen gut am Körper, du fühlst dich sicher und sind super gut für dich geeignet. Zum anderen verpasst du dir damit einen sportlichen Look und bequem ist das Oberteil aufgrund seiner breiten Träger auch.

bikini-sportlich

TIPP 4

Möchtest du trotz aller Tipps nicht auf einen sexy Bikini verzichten, solltest du darauf achten, dass dieser etwas größere Cups hat. Größere Cups geben ein wenig mehr Halt. Zum anderen solltest du darauf achten das er sog. Formbügel hat. Diese zaubern ein sehr sexy Dekollete

TIPP 5

Je nach dem was bequemer für dich ist, kannst du dich zwischen einem Formbügel im Bikini oder einem Bustier-Top entscheiden. Manche Oberteile mit Formbügel haben zusätzlich noch einen kleinen Push-Up Effekt, von daher solltest du da ein wenig aufpassen. Falls es passt und nicht zwickt ist alles gut, ansonsten solltest du dich vielleicht doch eher für ein Bustier-Top entscheiden.

 

Kleiner Bauch:

TIPP 1

Der erste und beste Tipp und ein kleines Bäuchlein zu verstecken ist ein Badeanzug. Das klingt vielleicht erst mal langweilig und prüde, aber heutzutage gibt es eine sehr große Auswahl an richtig schönen Badeanzüge für Damen. Ein Badeanzug kann sogar richtig sexy sein. 

Moderne Badeanzüge können sehr sexy sein

TIPP 2

Der Tankini ist auch sehr guter Geheimtipp um ein kleines Bäuchlein zu kaschieren. Ein Tankini ist eine Kombination aus Badeanzug und Bikini. Das Oberteil kann man sich wie ein normales Top oder Hemdchen vorstellen, ist aber für den Gebrauch im Wasser aus einem speziellen Stoff. Somit kann der Bauch unterhalb des Oberteiles verschwinden und es fällt nicht mehr auf.

Bandeau Tankini mit Querstreifen

Kleiner Tipp: Am besten das Oberteil ist dunkel denn auch hier gilt wieder die Regel: Schwarz macht schlank.

TIPP 3

Immer gut um den Bauch zu verstecken ist der klassische Badeanzug. Das klingt sehr prüde und langweilig, aber mittlerweile gibt es eine wirklich große Auswahl an Designs und Varianten. Auch in einem Badeanzug kann man sehr sexy aussehen. Wähle dabei am besten einen Badeanzug mit Mustern und starken Farben. Somit wird die Aufmerksamkeit komplett auf den Badeanzug wandern und das kleine Bäuchlein fällt da gar nicht mehr auf.

Bandeau Badeanzug in schwarz

TIPP 4

Vermeide Strings und Hotpants (als Hösschen) denn vor allem Strings bedecken einfach zu wenig und es wird viel Haut gezeigt. Somit fällt auch das kleine Bäuchlein wieder auf das man ja gerade etwas verstecken möchte. Zum anderen kann das Bäuchlein über dem Hotpant etwas hervorstehen was ja nicht in deinem Sinne ist. Verwendet statt dessen lieber Hösschen die gerade geschnitten sind.

TIPP 5

Vermeide bei der Auswahl des Designs Quersreifen, egal ob Bikini, Badeanzug oder Tankini. Querstreifen lassen dich an den Stellen optisch breiter aussehen. Ansonsten sind Muster generell nicht falsch.

TIPP 6

Pareos, Strandröcke, und Strandkleider sind absolut praktisch wenn du die ein oder andere Problemzone verstecken möchtest. Vor allem beim Pareo wirkst du sehr elegant und weiblich. Wickel dazu den Pareo geschickt um deine Hüfte und schon kaschierst du ein Bäuchlein ebenso gut wie andere Problemzonen. Wähle am besten ein Strandrock und Pareo der gut zu deinem Bikini passt.

Strandkleider in weiß bei Ladytrend

 

Keine Taille:

TIPP 1

Die erste gute Möglichkeit eine zu breite Taille geschickt zu inszenieren ist ein Tankini! Ein Tankini besteht aus einem Bikini Hösschen und einem Top, sprich das Oberteil geht bis runter zur Taille. Somit wird du zu breite Taille nicht mehr wahrgenommen.

TIPP 2

Ein zweiter Grund für einen Tankini ist, dass zwischen Oberteil und Hösschen ein schmaler Streifen Haut zu sehen ist. Das führt dazu, dass deine Figur optisch kurviger erscheint.

Bandeau Tankini mit Querstreifen

TIPP 3

Bringe deine sportliche Seite zum Vorschein. Das ereichst du am besten mit sportlichen Designs. Auch hier wieder am besten in Form eines Badeanzuges oder Tankinis. Es gibt vor allem im Internet eine sehr große Auswahl an sportlichen Tankinis und Badeanzügen. In allen möglichen Farben, Designs und Varianten kann man da wählen, am besten ihr seht euch mal in den vielen Internet-Shops um.

Sportliche und junge Bikinis

TIPP 4

Am besten du setzt bei der Farb- und Designauswahl auf kräftige Muster und Farben. Das führt einfach dazu, dass dein Körper schwungvoller erscheint und zum anderen wird deine zu breite Taille nicht mehr als solche wahrgenommen. Dein Körper wirkt dadurch gerundeter und weiblicher.

Tankini mit Design und kräftigem Muster

TIPP 5

Sexy Bikinis: Mittlerweile gibt es auch ganz geschickte Bikinis mit Designs die auch Frauen mit breiter Hüfte absolut weiblich aussehen lassen. Wenn du also nicht auf den sexy Bikni verzichten willst, aber deine Taille zu breit ist, sehe dich einfach nach sexy geschnittenen Bikinis um die deine Kurven zur Geltung bringen.

Geschickter Neckholder Bikini in weiß

TIPP 6

Mit Strandkleidern und Pareos kann man jede Problemzone vertuschen und verstecken. Egal ob Bäuchlein oder zu breiten Taille, mit einem Pareo kann man das geschickt verstecken. Vor allem beim Strandwalk oder an der Strandbar sind solche Kleidungsstücke absolut praktisch. Zum anderen wirken sie sehr Lady-Like, haben Stil und sind süß.

Tags: figur
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel