10 Pflegetipps für Ihre Dessous

10-pflegetipps-fuer-dessous-und-unterwaesche

10 Tipps mit denen Ihre Dessous länger schön bleiben

Die meisten Frauen haben ein fast inniges Verhältnis zu ihren Dessous. Kein Wunder: schließlich kommen Panty, BH und String ihnen näher als jedes andere Kleidungsstück. Damit aus der intimen Beziehung keine flüchtige Liebelei wird, braucht die aufreizende Wäsche eine ganz besondere Pflege...


Besondere Pflege für besondere Wäsche:


Nach dem Kauf ist vor dem Tragen

Auch - oder gerade - bei ladenneuen Dessous sollte vor dem ersten Tragen eine Reinigung erfolgen. Diese sorgt für einen persönlichen Touch und entfernt Rückstände, die sich bei der Produktion, der Lagerung oder dem Anprobieren festgesetzt haben.


Versiegelung der Farben

Bevor farbige Dessous das erste Mal mit Waschmittel in Berührung kommen, sollten sie in Essigwasser eingelegt werden. Diese Prozedur trägt zur Konservierung der Farben bei und schränkt das so genannte "Ausbluten" neuer Wäsche ein.


Weißes unter sich

Damit weiße Dessous weiß bleiben, dürfen sie weder beim Tragen noch bei der Pflege mit andersfarbiger Kleidung in Berührung kommen. Sie sollten nur unter heller Garderobe zum Einsatz kommen und stets separat gereinigt werden. Gegen Gilb und Grauschleier helfen Entkalker, Farbfängertücher oder Hausmittel wie Backpulver, Natron und Essigwasser.


So schonend wie möglich

Damit Dessous lange formstabil und schön bleiben, empfehlen Experten ausschließliche Handwäsche. Doch auch im Wollprogramm der Maschine sind Panty & Co. gut aufgehoben, denn hierbei wird das Waschgut durch sanfte Bewegungen nur wenig belastet.
triangel-bh-in-rot


Ins Netz gegangen

Ein spezielles Wäschenetz verhindert, dass sich Dessous in anderen Kleidungsstücken verfangen und dadurch gezerrt oder beschädigt werden. Bei einem Bügel- oder Push-up-BH sorgt das Netz gleichzeitig dafür, dass sich eventuell lösende Teile keine maschinellen Defekte verursachen.


Weichspüler meiden

Durch den hohen Elastan-Anteil reagieren Dessous äußerst empfindlich auf Weichspüler. Er macht das Gewebe brüchig, so dass es an Spannkraft verliert. In Folge wirken Wäschestücke wie String oder BH ausgeleiert und büßen ihren perfekten Sitz ein.


Vermeidung von Trockenschäden

Auch die sanfteste Reinigung verliert ihren Effekt, wenn die Wäsche im Anschluss nicht richtig getrocknet wird. Um das Material zu schonen, vor Beschädigungen zu schützen und Ausbleichungen zu vermeiden, sollten Dessous niemals in der Maschine, auf der Heizung oder unter praller Sonne, sondern stets nur an der Luft getrocknet werden.


System contra Chaos

Den Abschluss einer sorgfältigen Pflege bildet die sachgemäße Lagerung. In einem wilden Durcheinander aus BH, Strümpfen, String, Strapsgürtel und Panty erleidet die Wäsche auf Dauer Qualitätseinbußen. Wesentlich besser beraten ist, wer seine Dessous sortiert und die einzelnen Teile in getrennten Schubladen oder Schrankfächern aufbewahrt.
sexy-dessous-in-schwarz


Weder geschüttelt noch gerührt

Auch innerhalb der verschiedenen Kleidungsstücke sollte Ordnung herrschen: Selbst ein kleiner String muss sorgfältig gefaltet werden. Bei BH's ist darauf zu achten, dass die Körbchen nicht geknickt oder zusammengedrückt und die Träger nicht verknotet sind. Hemd oder Panty geben die richtige Falttechnik durch ihre Nahtführung und eventuelle Stickereien bzw. Applikationen vor. Größere Dessous wie Negligés, Babydolls o.ä. können dagegen hängend aufbewahrt werden.


Einfach Dufte!

Nicht alle Dessous kommen täglich zum Einsatz. Wer bei String und BH nicht nur für gute Pflege, sondern auch für langfristig guten Geruch sorgen möchte, gibt ein paar Tropfen seines Lieblingsparfums auf ein Tuch und bewahrt dieses nach dem vollständigen Trocknen zwischen der Wäsche auf.
edler-string-tanga-in-schwarz

Tags: Unterwäsche
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.